Waldfrucht-Grütze

on

Ich hatte von meinem Backwahn noch jede Menge Waldfrüchte übrig. Erst konnte ich mich ncht entscheiden, ob Marmelade, Eis oder einfach einfrieren… Keine dieser Ideen hat mich wirklich zufrieden gestellt. Bis mir dann beim Spülen einfiel: GRÜTZE!

Gedacht, getan. Verfeinert habe ich sie mit Vanille. Nächstes Mal wird es wahrscheinlich eine minzige Variante 😀

Waldfrucht-Grütze
Portionen 4
eine fruchtige Grütze ohne Zucker und leicht vegan abwandelbar
Bewerten
Drucken
Vorbereitungszeit
15 min
Vorbereitungszeit
15 min
Zutaten
  1. 500g gemischte Beerenfrüchte (Erdbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren, Brombeeren, Sauerkirschen)
  2. 100ml Wasser
  3. 1 Pkg gemahlene Gelatine ODER 1 1/2 TL Johannisbrotkernmehl/Guarkernmehl
  4. 1 Vanilleschote
  5. evtl Xucker/ Xuker light (bei Bedarf und nach eigenem Gusto)
Zubereitung
  1. Zuerst müssen natürlich die Früchte geputzt und evtl halbiert werden. Besonders klein schneiden müsst ihr sie nicht, das ergibt sich beim Kochen.
  2. Dann wird ein Topf erhitzt, wer mag kann hier Xucker schmelzen bzw karamellisieren lassen.
  3. Sobald der Topf heiß ist, können Früchte, Wasser und das Mark der Vanille dazugegeben werden. Diese werden nun für etwa 10 MInuten eingekocht.
  4. In der vaganen Variante kommt nun das Mehl dazu und wird nochmal kurz mitgekocht. Dann ausschalten, in ausgekochte Gläser füllen und abkühlen lassen.
  5. Benutzt ihr Gelatine, so lass diese in etwas Wasser quellen, nehmt die Früchte vom Herd und rührt die Gelatine ein. Es darf nicht noch einmal kochen! Auch hierbei werden die Früchte nun eingeweckt und abgekühlt.
  6. Guten Appetit!
Erdbeerblütes LowCarb Blog https://www.erdbeer-bluete.de/

Kommentar verfassen