Adventskalender 2018

Da sind wir also wieder – nach einem nicht enden wollenden Sommer, einem trockenen Jahr und einem späten und kurzen Herbst. Es weihnachtet! 😍 Dieses Jahr gibt es auch wieder einen Adventskalender, mit alten und neuen Rezepten, gern gegessenen Zutaten und der einen oder anderen besonderen Köstlichkeit. Viel Spaß beim Stöbern und lasst es euch…

Hauptspeisensalat

Mir ist neulich aufgefallen, dass ich gar keinen typischen 0815- Salat hier auf meinem Blog habe. Das musste sich natürlich schnellstmöglich ändern. Ich bin relativ einfach gestrickt, was Salat angeht. Tomaten, Zwiebeln, fertig 😀 Aber manchmal muss es eben was besonderes sein. Das folgende Rezept kann ich euch deshalb auch nicht in meiner üblichen Rezeptmaske…

Kürbissuppe

Der Klassiker unter den Kürbisgerichten: Kürbissuppe! Meine Variante ist an die Suppe meiner irischen Gastmutter angelehnt und kommt völlig ohne Schnickschnack aus. Dabei ist sie cremig und einfach lecker! Sie kann sowohl im Slowcooker als auch im Topf zubereitet werden.

Waldfrucht-Grütze

Ich hatte von meinem Backwahn noch jede Menge Waldfrüchte übrig. Erst konnte ich mich ncht entscheiden, ob Marmelade, Eis oder einfach einfrieren… Keine dieser Ideen hat mich wirklich zufrieden gestellt. Bis mir dann beim Spülen einfiel: GRÜTZE! Gedacht, getan. Verfeinert habe ich sie mit Vanille. Nächstes Mal wird es wahrscheinlich eine minzige Variante 😀

Bärlauchpesto

Frühlingszeit ist Bärlauchzeit! Da es dieses leckere Kraut nur für kurze Zeit gibt, ist es sinnvoll, möglichst viel davin länger haltbar zu machen. Und dazu eignet sich entweder einfrieren (hm… dabei muss ich grade an Bärlaucheis denken :D) oder ein Pesto. Aufgrund des Öls hält es sich deutlich länger im Kühlschrank.

Texicana Salsa

Manchmal muss es einfach scharf sein – ob zum Grillabend, mit Käsechips oder Leinsamenknäcke vor dem TV oder mit Gemüse zum Abendessen… diese fruchtig – scharfe Soße passt einfach perfekt zu allem! Außer wahrscheinlich zum Marmeladenbrot ^^ Einfach, schnell und unendlich lecker – und wer viel Hunger hat, verdoppelt die Zutaten einfach 🙂

Pilzpfanne

Schnell einfach und ungemein sättigend

Chiagel

Chiagel kann man immer mal gebrauchen – für Brot, Knäckebrot, im Quark oder Jogurt  

Spagettikürbis

Ich habe schon so oft davon gehört, es faszinierte mich, ich musste es ausprobieren – und ich liebe ihn!!! Er sieht gekocht aus wie Spagetti, riecht wie Kartoffel, fühlt sich im Mund an wie Apfel und hat kaum Eigengeschmack. Perfekt mit Soße!