Kürbissuppe

Der Klassiker unter den Kürbisgerichten: Kürbissuppe!
Meine Variante ist an die Suppe meiner irischen Gastmutter angelehnt und kommt völlig ohne Schnickschnack aus. Dabei ist sie cremig und einfach lecker!
Sie kann sowohl im Slowcooker als auch im Topf zubereitet werden.

Kürbissuppe
Portionen 5
Bewerten
Drucken
Zutaten
  1. 1/2 Butternut- Kürbis
  2. 1/2 Patisson /Ufo- Kürbis
  3. 800ml Brühe
  4. 1 mittelgroße Zwiebel
  5. 2 Zehen Knoblauch
  6. etwas Ingwer, wer mag
  7. Salz, Pfeffer, getrocknete Kräuter
  8. 200ml cremige Kokosmilch
  9. 1 Prise Currypulver
  10. 20g Butter oder Kokosöl
Für den Slowcooker / Crockpot
  1. Den Butternutkürbis schälen, klein schneiden und in den SC legen.
  2. Den Patisson gründlich waschen und dann ebenfalls klein schneiden, und in den SC geben.
  3. Die Zwiebel schälen und grob schneiden, den Knoblauch ebenfalls schälen und dann fein hacken oder pressen und alles ebenfalls in den SC geben.
  4. Die Brühe in den SC gießen. Der Kürbis muss dabei nicht bedeckt sein.
  5. Dann noch etwas Salz, Pfeffer, getrocknete Kräuter dazu und den Slowcooker für 6-8 Stunden seine Arbeit tun lassen 🙂
  6. Nun wird die Suppe püriert (hat jemand einen Tipp wie man das ohne Schweinerei hinbekommt?!) und mit Kokosmilch aufgegossen.
  7. Butter oder Kokosmilch dazu, nochmal umrühren und abschmecken und dann nochmal 30 Minuten mit geschlossenem Deckel ziehen lassen.
  8. Guten Appetit!
Im Topf
  1. Natürlich muss wieder alles geschält, gewaschen, kleingeschnitten werden. Je kleiner ihr es schneidet, umso schneller ist es durch.
  2. Dann alles in einen Topf, Brühe drauf, würzen und dann kochen. So lange, bis der Kürbis gar ist.
  3. Nun die Suppe vom Herd nehmen, pürieren und Kokosmilch sowie Butter / Kokosöl zugeben. Abschmecken und nochmal kurz auf der heißen Platte aufkochen lassen.
  4. Guten Appetit!
Erdbeerblütes LowCarb Blog https://www.erdbeer-bluete.de/

Kommentar verfassen