Low Carb Zupfkuchen

Der Erdbeerblüterich wünscht sich in regelmäßigen Abständen neue Kuchen. Diesmal war es der russische Zupfkuchen.
Also habe ich Google, Chefkoch und andere Internetforen bemüht – aber irgendwie waren mir alle Rezepte zu kompliziert 😀

Also habe ich mein Gehirn angeworfen und selbst etwas kreiert. Hier also meine erdbeerblütiges, unkompliziertes und leckeres Rezept:

Low Carb Zupfkuchen
Portionen 12
Bewerten
Drucken
Vorbereitungszeit
25 min
Kochzeit
2 hr
Gesamtzeit
2 hr 25 min
Vorbereitungszeit
25 min
Kochzeit
2 hr
Gesamtzeit
2 hr 25 min
Boden
  1. 160g helles Mandelmehl
  2. 150g Xucker light
  3. 200g Butter
  4. 1 gehäufter EL Backkakao
Creme
  1. 1kg Quark (am besten Vollfett)
  2. 4 Eier
  3. 125g Xucker light
  4. 1 Vanilleschote
Zubereitung
  1. Zuerst bereiten wir den Boden vor. Dazu einfach alle Bodenzutaten abwiegen. Die Butter sollte zummerwarm, aber nicht sehr weich sein. Dann sind Muckis gefragt - und alles wird ordentlich durchgeknetet, bis es einen großen, festen Klumpen ergibt.
  2. 2/3 des Teiges werden nun auf dem Boden einer Springform festgedrückt. Am besten legt ihr sie vorher mit Backpapier aus. Vergesst auch nicht, einen Rand hochzuziehen.
  3. Für die Füllung müsst ihr das Mark der Vanilleschote auskratzen und alles gründlich mit den anderen Zutaten vermengen.
  4. Die Füllung wird auf den Boden gegossen. Der restliche Teig kommt nun in Flocken darauf - oder ihr rollt es aus und stecht hübsche Förmchen aus ^^
  5. Nun wandert der Kuchen in den Ofen - bei 180 Grad etwa 90 Minuten. Wenn er noch zu hell ist oder zu sehr schwabbelt, lasst ihn noch was länger drin.
  6. Der Kuchen wird sehr hoch sein - beim Abkühlen fällt er allerdings zusammen und wird fester. Sobald er kalt ist, kann er gegessen werden.
  7. Guten Appetit!
Erdbeerblütes LowCarb Blog https://www.erdbeer-bluete.de/

Kommentar verfassen