Kohlrabilasagne

on

Ich konnte beim letzten Einkauf einen 800g schweren, unholzigen Kohlrabi fangen, der sich meiner Meinung nach aufgrund seiner Größe perfekt für Lasagneplatten zur Kohlrabilasagne eignen würde… Gedacht, gemacht!
Es schwirren viele Lasagnerezepte durchs Netz, hier ist meine Interpretation 🙂

Kohlrabilasagne
Bewerten
Drucken
Zutaten
  1. 750g Kohlrabi (so ungefähr)
  2. 1 Zwiebel
  3. 500g Hackfleisch
  4. 500ml passierte Tomaten
  5. 200ml Wasser/ Brühe
  6. 1 Becher Schmand/creme fraiche
  7. 1 Becher Sahne
  8. 100g Käse
  9. Salz
  10. Pfeffer
  11. Thymian
  12. Rosmarin
  13. Basilikum
  14. Knoblauch
  15. Muskatnuss
Zubereitung
  1. Beginnen wir mal mit der Hackfleischsoße. Dazu werden zuerst die Zwiebel geschält, gewürfelt und in einer heißen Pfanne glasig angebraten.
  2. Dann folgt das Hackfleisch. Dieses wird mit den Zwiebeln zusammmen krümelig gebraten.
  3. Abgelöscht wird alles mit den passierten Tomaten und einem zusatzlichen Schluck Wasser/Brühe.
  4. An dieser Stelle können nun auch die Kräuter dazu: Salz, Pfeffer, Thymian, Rosmarin, Basilikum, Knoblauch. Seid an der Stelle lieber etwas vorsichtiger! Lasste es erstmal ein bisschen köcheln, damit sich die Aromen entfalten können. ist es dann noch zu lasch, so würzt ihr einfach nach. Kräuter wieder raussammeln, weil überwürzt wurde, geht nicht mal annähernd so leicht 😉
  5. Während die Soße nun etwa 20 Minuten vor sich hin kocht, widmen wir uns dem Kohlrabi.
  6. Der wird geschält und dann in dünne Scheiben geschnitten (und mit dünn meine ich so 2 mm). Am besten geht das mit einem V-Hobel, die meisten kann man sogar milimetergenau einstellen.
  7. Wenn der Kohlrabi gehobelt ist, fehlt nur noch die "Bechamelsauce". Da habe ich es mir etwas einfacher gemacht und einfach einen Becher Schmand/creme fraiche in der Mikrowelle leicht erwärmt (nicht aufkochen!) und mit etwas Sahne verflüssigt. Hier kommt jetzt die Muskatnuss dazu (sparsam!) und dann wird geschichtet.
  8. Ich beginne mit einer Lage Kohlrabi, aber das könnt ihr machen wie ihr wollt.
  9. Also - Kohlrabi, Hack, Kohlrabi, Schmand, Kohlrabi, Hack, Kohlrabi, Schmand, Käse.
  10. Oder - Kohlrabi, Hack, Schmand, Kohlrabi, Hack, Schmand, Käse.
  11. Dann muss alles noch für 50 bis 60 Minuten bei 180 Grad überbacken werden, und fertig!
  12. Guten Appetit!
Erdbeerblütes LowCarb Blog https://www.erdbeer-bluete.de/

Kommentar verfassen