Gefüllte Hühnerbrust

on

Es war mal wieder einer dieser Tage: Das Huhn muss weg, aber einfach braten ist ja langweilig… Auf Spinatbett wäre cool… aber immer noch irgendwie langweilig… also füllen, dann betten, den Rest den Ofen machen lassen!

Herausgekommen ist also das: Gefüllte Hühnerbrust dreierlei Art auf Sahnespinatbett

Es war der Hammer! Da ich mich natürlich auch nicht für nur eine Füllung entscheiden konnte… Nun ja, seht selbst:

Gefüllte Hühnerbrust
Portionen 2
Bewerten
Drucken
Zutaten
  1. 2-3 Hühnerbrüste natur
  2. 400g Spinat
  3. 200ml Sahne
  4. Salz, Pfeffer, Muskat
Füllung 1
  1. Tomate
  2. Mozzarella
Füllung 2
  1. Gouda
  2. Kochschinken
Füllung 3
  1. Kräuterfrischkäse
  2. Schwarzwälder Schinken
Zubereitung
  1. Zuerst beginnen wir mit dem Spinat. Sollte es sich um frischen Spinat handeln, sollte er geputzt und kurz angebraten werden. Sahne dazu und kurz aufkochen lassen, dann in eine Auflaufform kippen. Ich mach gerne noch Muskat dran, für das Extra an Geschmack.
  2. Habt ihr gefrorenen Spinat, dann taut ihn in der Mikrowelle auf. Sahne dran, würzen und ab in die Auflaufform.
  3. Die Brüste werden gewaschen unf trocken getupft. Dann schneidet ihr sie drei mal quer und möglichst tief ein. Achtet dabei darauf, sie nicht komplett durch zu schneiden.
  4. Nun könnt ihr füllen: Ich konnte mich nicht entscheiden, also gab es drei verschiedene. Ihr könnt aber natürlich auch alle gleich füllen, dann müsst ihr euch später nicht um das beste Stück prügeln 😀
  5. Dann werden die Hühner vorsichtig auf den Spinat gebettet, mit Salz und Pfeffer berieselt und kommen für etwa 25 Minuten bei 180 Grad in den Backofen.
Bemerkung
  1. Ich fand Variante 3 sehr lecker, der Erdbeerblüterich bevorzugt Tomate-Mozzarella. Ihr könnt natürlich auch ganz anders füllen, je nachdem was ihr mögt und/oder da habt.
Erdbeerblütes LowCarb Blog https://www.erdbeer-bluete.de/

Kommentar verfassen