Low Carb Buttercremetorte

on

Der Erdbeerblüterich feiert runden Geburtstag!
Da er sich keinen bestimmten Kuchen gewünscht hat, konnte ich meiner Backlust freien Lauf lassen 😀
So wurde es eine Biskuittorte mit Schokoladenbuttercreme und Smartiesdekoration… Die Smarties sind natürlich nicht LC und waren nur Deko bzw. Kullereffekt.
Die Buttercreme muss natürlich auch nicht schokoladig schmecken, sondern könnte auch Vanille, Zitrone oder Erdbeer sein…

Lange Rede, kurzer Sinn – hier ist meine Schokobuttercremetorte!

Low Carb Buttercremetorte
Portionen 8
Eine eindrucksvolle Torte mit überraschender Füllung... Für eine kleine Springform von 18 cm.
Bewerten
Drucken
Biskuitteig (ihr braucht für 4 Etagen 2 Böden)
  1. 110g Mandelmehl
  2. 80g Xucker light
  3. 6 Eier
  4. 200ml Sahne
  5. 1 Pkg Backpulver /2 TL Natron
Buttercreme
  1. 200g Butter, zimmerwarm
  2. 200g Puderxucker (kann man schnell selbst machen)
  3. 1 EL Backkakao
Zubereitung
  1. Natürlich beginnen wir mit den Böden. Die genannten Zutaten reichen für zwei Böden. Falls ihr also zwei gleich große Backformen habt, könnt ihr beide gleichzeitig backen. Ansonsten teilt ihr die Zutaten so auf, dass ihr den zweiten Boden erst anrührt, wenn der erste fast fertig ist.
  2. Die Eier müssen getrennt werden.
  3. Das Eigelb wird kräftig mit dem Xucker verquirlt.
  4. Das Backpulver wird zum Mandelmehl gegeben und untergerührt.
  5. Nun werden abwechselnd Sahne und Mandelmehl zu den Eiern gegeben. Nicht alles auf einmal, da es sonst klumpt, und keinen schönen Teig mehr ergibt (musste ich persönlich ausprobieren :D).
  6. Das Eiklar wird steif geschlagen (wer mag, gibt eine Prise Salz dazu). Dieses wird dann unter die Mehl-Ei-Sahne Mischung gehoben.
  7. Nun gebt ihr den Teig in die Backformen (oder eben in eine einzelne Form).
  8. Der Teig muss nun bei 180 Grad etw 20 bis 25 Minuten backen.
  9. Während die Kuchen backen, können wir die Buttercreme vorbereiten.
  10. Dazu wird die warme Butter schaumig aufgeschlagen.
  11. Sofern ihr keinen Puderxucker habt, gebt die benötigte Menge in ein hohes, schmales Gefäß und stellt den Pürierstab drauf. In Nullkommanichts habt ihr perfekt gepuderten Xucker!
  12. Dieser wird nun nach und nach zur Butter gegeben.
  13. Zum Schluss folgt noch der Backkakao, der ebenfalls ordentlich eingerührt wird. An dieser Stelle ginge natürlich auch Vanillearoma oder Zitronenaroma...
  14. Sobald die Böden abgekühlt sind, könnt ihr sie in der Mitte halbieren (waagerecht) und mit der Creme bestreichen. Wollt ihr den Kuchen füllen (mit Smarties etc), so stecht in der Mitte einen kleinen Kreis aus. Einen Boden müsst ihr allerdings ganz lassen, da dieser der Deckel wird.
  15. Streicht den Kuchen auch von außen gut ein.
  16. Dann muss er für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank.
  17. Dekorieren könnt ihr ihn nach Lust und Laune.
  18. Guten Appetit!
Erdbeerblütes LowCarb Blog https://www.erdbeer-bluete.de/

Kommentar verfassen