Omas Rouladen

Ich liebe Rouladen nach Omas Rezept. Aber das ganze Wickeln und Anbraten und Schmoren und Wasser angießen ist schon sehr aufwändig – und fällt seit der Anschaffung meines Slowcookers Andrew zum Glück fast komplett weg! 😀

Zutaten:
4 Rouladen (bzw. eine pro Person und Mahlzeit)
1 große Zwiebel
4 saure Gurken
125g Bacon (Scheiben oder gewürfelt, wie ihr mögt)
2-3 EL Senf
Salz und Pfeffer
400 ml Brühe

Zubereitung:
1. Die Zwiebeln werden geschält und halbiert, danach in Ringe geschnitten (Würfel gehen auch).
2. Die Gurken werden längs gevierteilt (etwa eine pro Roulade). Wenn man keine Gurken mag, könne diese auch getrost weggelassen werden.
3. Die Rouladen werden gewaschen und trocken getupft, dann mit Senf eingestrichen, gesalzen und gepfeffert und mit Bacon, Zwiebeln und Gurken belegt und zusammengerollt. 
4. Nun werden die Rouladen nebeneinander in den Slowcooker gelegt und mit der Brühe begossen.
Wer es etwas würziger mag, kann auch den Rest der Zwiebel mit etwas Bacon und Senf anbraten, mit der Brühe Ablöschen und dann erst zu den Rouladen geben.
5. Andrew kocht das ganze dann auf Low für etwa 8-9 Stunden oder auf High in 4-5 Stunden.
6. Dazu passt Rotkohl, Blumenkohl oder auch Kürbis sowie natürlich LC-Knödel!
7. Guten Appetit!

Wer sich das Rollen komplett sparen möchte, dem empfehle ich Rouladengeschnetzeltes – ganz ohne Wickeln mit dem vollen Geschmack der Roulade!

Kommentar verfassen