Gebratener Spinat

on

Ich mag Spinat ganz gern, er ist lecker, gesund und voller Vitamine. Allerdings ist Rahmspinat mit der Zeit langweilig… Und gebraten schmeckt ja sowieso alles besser 😀

Ich finde es gelungen – für den Erdbeerblüterich war es allerdings nichts. Aber so blieb mehr für mich ^^

Gebratener Spinat
Portionen 2
Bewerten
Drucken
Zutaten
  1. 300g frischer/ tiefgefrorener Blattspinat
  2. 2 EL Butter
  3. 1 mittelgroße Zwiebel
  4. 1 handvoll Nüsse
  5. Parmesan
  6. Salz
  7. Pfeffer
  8. Muskat
Zubereitung
  1. Als erstes muss der Spinat geputzt bzw. aufgetaut werden. Zum putzen ganz einfach die Blätter mittig zusammen falten und den Stiel nach oben hin weg ziehen. Ist ein bisschen nervig, aber geht ziemlich einfach. Danach muss er nur noch gründlich gewaschen werden, notfalls zwei mal und wartet dann auf seinen Einsatz.
  2. Die Zwiebel wird in feine Würfel geschnitten. Währenddessen kann die Butter in einer ziemlich Pfanne schon schmelzen.
  3. Nun werden erst die Zwiebeln glasig gebraten, danach folgt der geputzte Spinat. Wundert euch nicht, dass es vielleicht ein riesiger Berg auf wenig Zwiebel ist - der Spinat fällt sehr stark zusammen.
  4. Nach wenigen Minuten vorsichtigem rühren sollte der Spinat schnell zusammen fallen. Nun kann er mit etwas Salz, Pfeffer und wenig Muskat gewürzt werden.
  5. Damit ist der Spinat auch schon fertig und kann auf den Teller.
  6. Dann werden frisch geriebener Parmesan und gehackte Nüsse auf dem Spinat verteilt. Wer mag, kann die Nüsse natürlich auch vorher anrösten.
  7. Guten Appetit!
Erdbeerblütes LowCarb Blog https://www.erdbeer-bluete.de/

Kommentar verfassen