Sandwichtoast

on

Der Erdbeerblüterich hat sich ein Sandwichtoast gewünscht. Und ich musste sofort an die Sabo denken, bei der das anscheinend jede Woche auf den Tisch kommt. Also habe ich nicht selbst rumexperimentiert sondern einfach bei ihr geklaut:

http://www.sabotagebuch.de/wordpress/2015/03/12/low-carb-grilled-cheese-sandwich/

In Ermangelung einer guten Häkselmaschine und weil ich nicht so der Fan von Körnern bin, habe ich direkt zu Leinmehl gegriffen. Also doch ein bisschen eigenen Zauber dazu geworfen ^^

Sandwichtoast
Portionen 1
Bewerten
Drucken
Zutaten
  1. 1 Ei
  2. 50g Quark
  3. 20g Leinmehl
  4. 1/2 TL Backpulver
  5. Belag nach Gusto
Zubereitung
  1. Zuerst den Quark mit dem Ei in einem mikrowellengeeigneten Gefäß gründlich verrühren.
  2. Dann das Backpulver und das Leinmehl zugeben und vermischen. Es wird sehr klebrig und sieht erstmal nicht nach viel aus ^^
  3. Mit feuchten Händen lässt es sich problemlos glatt streichen. Mein Gefäß war übrigens genau so groß wie die Platte meines Sandwichtoasters - Welch glücklicher Zufall!Dann alles bei voller Leistung 2,5 bis 3 Minuten "backen".
  4. Der Teig sollte gut aufgehen und sich leicht lösen lassen.
  5. Nach dem Auskühlen könnt ihr es einfach aufschneiden, nach Belieben belegen (In meinem Fall mit Butter, Pute und Käse) und in den Sandwichtoaster werfen.
  6. Guten Appetit!
Bemerkung
  1. Diese Mengen reichen genau für ein Sandwich. Solltet ihr 2 oder mehr benötigen, empfehle ich diese nacheinander zu backen, da das Verdoppeln der Zutaten leider nicht so gut funktioniert.
  2. Eins reicht zum Sattwerden übrigens völlig aus!
Erdbeerblütes LowCarb Blog https://www.erdbeer-bluete.de/
Die Werte mit meinen verwendeten Zutaten sehen so aus:
432 kcal
2,8 kh
31,7 fett
31,8 ew

Kommentar verfassen