Fladenbrot

on

Hin und wieder braucht man auch mal ein fluffiges Fladenbrot – sei es als Beilage zu Gyros oder als Brot für selbst gemachten Döner…
Bei uns fand es Verwendung als „Pita“ – gefüllt mit Zaziki, Gyrosfleisch und Krautsalat.

Fladenbrot
Portionen 2
Bewerten
Drucken
Zutaten
  1. 4 Eier
  2. 40g Butter
  3. 2 EL Quark
  4. 75g gemahlene Mandeln
  5. 70g Flohsamenschalen
  6. 2 TL Backpulver
  7. Sesamsamen
  8. Leinsamen /schwarzen Sesam
Zubereitung
  1. Die Eier mit der zimmerwarmen Butter aufschlagen. Den Quark zugeben.
  2. Die Mandeln, Flohsamenschalen und Backpulver miteinander verrühren und zur Eimischung geben. Gründlich verrühren.
  3. Eine Auflaufform mit Backpapier auslegen - eine kleine Springform könnte auch gehen, evtl kann man es auch ohne Form versuchen...
  4. Den Teig einfüllen und glatt streichen, mit Sesam und Leinsamen bestreuen.
  5. Bei 180 Grad Ober-/Unterhitze für etwa 30 Minuten backen.
  6. Guten Appetit!
Erdbeerblütes LowCarb Blog https://www.erdbeer-bluete.de/
Nährwerte für das ganze Brot:
1231 kcal
14,8g KH
56,4g EW
105,3g F

2 Kommentare auch kommentieren

  1. Juna sagt:

    Hi Chrissy,

    ich habe keine Idee, wie groß das Fladenbrot ist und wie ich das portionieren kann mengenmäßg. Kannst Du vielleicht einen Vergleich mit diesen großen runden regulären Weizen-Fladenbroten nennen? Die wiegen in der Regel 500 g und ergeben (bei mir) 4 Portionen. Ist das Gewicht ähnlich bei Deinem?

    Grüße von Juna

    1. Chrissy sagt:

      Hallo Juna, das wird in etwa nur halb so groß und ergibt damit genau zwei Portionen. Viel Erfolg beim Nachbacken und guten Appetit!

Kommentar verfassen